Lese- und Rechtschreibschwäche (LRS)

LRSFür ca. 25 % aller Schüler belastet eine Lese- und/oder Rechtschreibschwäche (LRS) den Schulalltag. Obwohl die Schüler normal begabt sind und durchschnittliche Schulleistungen erbringen, erschwert eine Lese- und/oder Rechtschreibschwäche nach und nach das Lernen in allen Fächern. Um lese- und/oder rechtschreibschwache Kinder und Jugendliche gezielt fördern zu können, bedarf es einer gründlichen Anamnese und Diagnostik.

Häufig erkennen zuerst die Eltern die tatsächlichen Schwierigkeiten des Kindes. Von Anfang an müssen sie Buchstaben und Wörter immer wieder einüben, damit diese vom Kind in der Schule gelesen und geschrieben werden können. Zwar ist das Lerntempo unserer Schulanfänger von Natur aus sehr unterschiedlich, so kann man dennoch mit geeigneten Methoden frühzeitig erkennen, ob der Lernstand des Schülers noch im Normbereich liegt oder ob es dem Kind besonders schwer fällt und zusätzliche Förderung benötigt. Bereits im Vorschulalter lassen sich Risikofaktoren erfassen und ein frühzeitiges Fördern kann späteren Schulfrust sogar verhindern.

Lese- und/oder rechtschreibschwache Schüler benötigen wesentlich mehr Übung als Kinder ohne Lese- und/oder Rechtschreibschwäche (LRS). Sie lernen mit anderen Materialien und Übungsprogrammen, mit verschiedenen Methoden und Medien sowie möglichst über alle Sinne. Eine Lerntherapie sollte bei einer ausgeprägten Lese- und/oder Rechtschreibschwäche (LRS) wöchentlich stattfinden, da nur regelmäßiges Üben zum erwünschten Erfolg führt. Unsere Kurse werden nach den individuellen Bedingungen der betroffenen Familien geplant. So gibt es zum Beispiel die Möglichkeit, zwei Mal pro Woche am Förderkurs (90 Minuten) im LSZ teilzunehmen oder – wenn zum Beispiel der Weg sehr weit ist- ein Mal am Kurs teilzunehmen und zu Hause die vom Dozenten empfohlenen Übungen durchzuführen.

Wissenschaftlich belegt wurde, dass Kinder mit Lese- und/oder Rechtschreibschwäche (LRS) ca. 3 bis 4 Unterrichtsstunden mehr als andere Kinder pro Woche üben müssen, um den Anschluss an die Altersgruppe wieder herzustellen bzw. nicht zu verlieren.


Wir bieten Ihnen auch Ferienkurse und Intensivmaßnahmen in allen Bereichen! Jetzt anmelden! Nutzen Sie unser Kontaktformular.