Reif für die Schule - schulreif?

schulreifeUnter „Schulreife“ versteht man den Grad der Entwicklung eines Kindes, der es ermöglicht, dem Unterricht in einer Grundschule zu folgen. Heute spricht man eher vom Erreichen der „Schulfähigkeit“.
Die Schulfähigkeit entwickelt sich bei jedem Kind anders und zeitlich unterschiedlich.
 

Auf folgende Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kompetenzen sollten sie besonders achten:

  • Sprache

deutliche Aussprache

ausreichende Ausdrucksfähigkeit

Sprachverständnis

aktiver und passiver Wortschatz

Reimen

Silben klatschen

Singen

Raum-Lage-Beziehungen benennen

Farben richtig benennen

Erlebtes in der richtigen Reihenfolge wiedergeben

  • Sehen

feine Unterschiede erkennen

Farben erkennen

Wahrnehmung im Raum

  • Hören

zuhören können

Laute heraushören

Position eines Lautes benennen

  • Motorik (Grob- und Feinmotorik)

Gleichgewichtskoordination

Bewegungen gezielt planen

Auge-Hand-Koordination

Papier schneiden

malen und ausmalen

richtige Stifthaltung

  • emotionale und soziale Fähigkeiten

Umgang mit Kritik

auf andere zugehen und kooperieren

verlieren können

bereit sein, sich anzustrengen

neue Freunde finden

teilen/abgeben können

  • Konzentration

sich ca. 10 Minuten mit einer Sache befassen

  • Selbststeuerung

Regeln einhalten

durchhalten

Tätigkeiten zu Ende bringen

  • Gedächtnis

Reime, Verse, Lieder merken und wiedergeben

zweiteilige Aufträge merken und umsetzen

  • mathematische Fertigkeiten

Mengen bis 5 simultan erfassen

bis 10 zählen

Mengen abzählen

Veränderungen an Mengen erkennen

sortieren

Die aufgeführten Fertigkeiten sind ausgewählte Beispiele. Eine Vollständigkeit der Liste ist dadurch nicht gegeben.
Wenn Sie unsicher sind, ob Ihr Kind altersgerecht entwickelt ist, können Sie es gern unverbindlich und kostenfrei im Lern- und Sprachzentrum zur Diagnostik vorstellen. Einen Termin erhalten Sie unter 03431/706306.